Neuigkeiten
19.10.2018, 11:33 Uhr | Nando Strüfing
Bund unterstützt Tagespflege im ländlichen Raum
Die Bundesregierung möchte mit ihrem neu aufgelegten Programm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ die Kindertagespflege weiter stärken und fortentwickeln. Hierüber informiert heute der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke. Als familiennahe und flexible Betreuungsform stellt die Kindertagespflege aus Sicht des Bundes eine wichtige Ergänzung zu den anderen Betreuungsformen dar und dient der Erfüllung des Rechtsanspruchs für die Eltern auf einen Platz für ihr Kind. 
 
Das Programm setzt insbesondere auf Koordinierungsstellen vor Ort und eine noch stärkere Qualifizierung von Tagespflegepersonen. Ausgewählte Kommunen und Träger erhalten dafür von 2019 bis 2021 bis zu 150.000 Euro pro Jahr. „Der Bedarf an Kindertagespflege ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Die Umsetzung ist allerdings regional sehr unterschiedlich. Die Bundesförderung setzt genau da an. Sie geht gezielt auf die Rahmenbedingungen vor Ort ein,“ so Steineke.
Das Interessenbekundungsverfahren beginnt bereits am heutigen Tag. Bewerben können sich die örtlichen Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe sowie freie Träger. Bis zum 16. November 2018 ist die Bekundung möglich. „Das Programm unterstützt vorwiegend die Qualifizierung und damit die Fachkräftegewinnung im Bereich der Tagespflege sowie weitere Maßnahmen zum bestmöglichen Zusammenwirken mit den Familien,“ sagt Steineke und wirbt dafür, dass sich auch interessierte Kommunen und Träger aus der Region dafür bewerben.

Alle Informationen zum Bundesprogramm gibt es im Internet unter: https://prokindertagespflege.fruehe-chancen.de.  
 
19.10.2018, 11:39 Uhr
News-Ticker
Impressionen
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Pressemitteilungen
CDU/CSU Fraktion
Landesverband Brandenburg